SX-6000

Gleitbeschichtung für Motoren und Getriebe


SX-6000  beschichtet dauerhaft die Reibflächen von Motoren und Getrieben mit "Schwer"-PTFE, der reibungsärmsten aller Fest-Substanzen der Erde. "Wie nasses Eis auf nassem Eis" gleiten die Flächen aufeinander (siehe Guinness Buch der Rekorde).

Beim Ölwechsel zugegeben zirkuliert SX-6000 mit dem Öl. Dabei arbeitet QMI's Sonderformulierung SX-6000 erstens, um die Reibflächen zu reinigen, die Metallporen werden freigelegt. Zweitens werden die PTFE-Teilchen durch elektrostatische Ladung an die Poren herangezogen, sie nisten sich dort ein. Weil es hier um "Schwer"-PTFE geht, baut sich eine flächendeckende Schicht auf den Reibflächen auf, was mit "Light"- PTFE überhaupt nicht möglich ist.

+   

Hitze und Druck im Motor sorgen mit SX 6000 dafür, dass die Teilchen sich fest in den Poren verankern. Durch die Hitze dehnen sich die Teilchen aus, sie decken dadurch auch die Oberflächen der "Bergspitzen" zu. Bei noch weiter steigender Öl-Temperatur verbinden sich die Teilchen zu einer durchgehenden geschlossenen Schicht, etwa 1 bis höchstens 1,5 Mikron dick, über die ganze Fläche. So reibt nicht mehr Metall auf Metall, sondern PTFE gleitet sanft und reibungsmindernd auf PTFE.

Die PTFE/Metall-Verbindung ist dauerhaft und chemisch neutral. Lediglich die Schmutz- und Festteilchen im Öl verursachen, dass die Beschichtung abgenutzt werden kann. Die Schicht hält aber bei normalem Betrieb – nachgewiesen – mindestens 80.000 km, bei Langstreckenfahrzeugen sogar noch länger.

Für die Dauer der Beschichtung wird der Verschleiß um einmalig bis zu 88% gemindert. (Dieser Wert - siehe Testbericht "Sequence III E" - ist offiziell als "Produktleistung" bei SX-6000 vom Chemie-Herstellerverein in den USA anerkannt und eingetragen worden.)
SX-6000 bleibt über mehrere Ölwechsel fest im Motor, muss also nicht bei jedem Ölwechsel erneuert werden! Dieser Wert wurde vom Gottlob-Forschungslabor in einem Test nachgewiesen, das kann kein anderes Produkt für sich behaupten.

Aufgrund des von QMI erreichten "Generationssprungs" in der Beschichtungstechnologie braucht man wegen einer Filterverstopfung keine Bedenken zu haben. Denn alle Teilchen sind kleiner als 0,5 Mikron. Auch Feinstfilter (Nebenstromfilter) arbeiten mit einer Feinheit von 1,0 Mikron und mehr.

Das Trägeröl ist nicht nur von allen amerikanischen, sondern auch von allen deutschen Autoherstellern freigegeben worden. Nach der Zugabe von SX-6000 bleibt die Gesamtölmenge innerhalb des Toleranzbereichs der Spezifikation des 80%igen Öl-Anteils. SX-6000 passt also zu jedem auf dem Markt befindlichen Öl (außer pflanzlichen Ölen, die mit keinem anderen Öl mischbar sind).

Besonders interessant ist dieses Produkt für Besitzer von Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen, die seltener benutzt werden. Selbst bei kürzerer Stillegung eines Motors geht der Ölfilm in den Lagern und auf allen Gleitflächen bald verloren. Sobald der Motor nun gestartet wird erfolgen die ersten Umdrehungen der Maschine praktisch ohne Schmierung der Gleitflächen. Den Verschleiß, der dadurch entsteht, kann sich wohl auch jeder Laie vorstellen! Mit einer Beschichtung der Motorenteile mit QMI's SX-6000 kann es auch unter diesen Umständen zu keinem Abrieb der Metallteile kommen! 

Achtung: Es gibt diese Beschichtung nicht nur für Motoren, sondern auch für Getriebe (Schaltgetriebe und Automaticgetriebe) !

 

Bestellen Sie QMI-Produkte direkt in unserem Onlineshop:

QMI

Onlineshop

 

Archivnummer:25.336